• Finanz Löwe

Vorteile einer Checkliste đŸ§Ÿ




Schreibe gewissen TÀtigkeiten oder Informationen in der Reihenfolge auf in der du sie benötigst. Diese Notizen kannst du in eine App oder auf ein Blatt schreiben. Immer wenn du diese Informationen brauchst, kannst du nachschauen. Je öfter du nachschaust desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du es irgendwann auswendig kannst. Dann wird die Checkliste nicht mehr benötigt.

Frage dich was du wichtig und gut findest oder TĂ€tigkeiten die du letztens gelernt hast sie aber noch nicht 100 % abrufen kannst. All diese Informationen kannst du dir aufschreiben und greifst darauf zurĂŒck, bis du sie auswendig kannst.


Hier ein Beispiel fĂŒr eine Checkliste:


1.Wie war der Kontakt mit der Familie?

2.Was hÀttest du sein lassen können?

3.Wo hĂ€ttest du nicht hin mĂŒssen?

4.Was hĂ€ttest du nicht anschauen mĂŒssen?

5.Was hat dir gesundheitlich viel gebracht?

6.Was hat dir wirtschaftlich viel gebracht?

7.Welche Kontakte bringen dir nichts mehr?

8.Was kannst du besser machen?


Diese Checkliste schreibst du jede Woche und analysierst sie.

Mit der Zeit merkst du, was fĂŒr dich wichtig ist und welche TĂ€tigkeit du aus deinem Alltag streichen kannst. So steigest du deine Effizienz und vergisst nichts mehr.

Eine Checkliste hat natĂŒrlich noch mehr Vorteile, du sparst Zeit und damit kosten, du strukturierst deinen Tag und lernst neue Dinge. Jeder kann seine eigene Checkliste erstellen und diese fĂŒr gewisse TĂ€tigkeiten spezialisieren. Du könntest zum Beispiel auch eine Checkliste fĂŒr die Schule oder Arbeit erstellen.


26 Ansichten

©2018 by Tim Huck

Impressum  Datenschutz 

  • whatsapp
  • Instagram
  • Facebook Social Icon