• Finanz Löwe

Aktienkauf: Altria - Dividende - Cannabis 🚬









Zum Unternehmen 🏢


Altria ist ein international tätiger Konzern, der Tabakprodukte sowie Weine und verschiedene Finanzdienstleistungen anbietet. Altria ist Hersteller von "Marlboro", "L&M" und "Black & Mild". Zudem produziert das Unternehmen noch viele andere Tabakmarken und Weine. Sie Speziallisieren sich dabei hauptsächlich auf den Europäischen, asiatischen und amerikanischen Markt.


Cannabis statt Zigarette 🌿


Ein ausschlaggebender Punkt für den Kauf dieser Aktie war für mich, dass Altria einen großen Anteil von Cannabis Aktien kauft. Sie wagen sich somit als erster großer Tabakkonzern in das Cannabis Geschäft. Sie wollen zum Beispiel Aktien im wert von 1,8 Milliarden Dollar von dem kanadischen Cannabisproduzenten "Cronos" kaufen.

Das wäre eine Beteiligung von 45 Prozent. Sie haben zudem die Option ihr Investment um weitere 10 Prozent aufzustocken. Somit hätten sie einen Anteil von 55 Prozent.


E-Zigarette 🔋🚬


Altria soll zudem auch Interesse an dem Unternehmen "Juul" haben. "Juul" ist ein Start-up aus San Francisco und stellt E-Zigaretten her. Das Unternehmen wird mit ca. 16 Milliarden Dollar bewertet.


Dividende 💶


Das Unternehmen schüttet zudem derzeit eine Dividende von 6,33 % aus. Was natürlich das passive Einkommen vorantreibt.


Warum Altria?


Der Cannabis-Markt wächst stark und das Hauptgeschäft von Tabakkonzernen wie Altria sinkt schon länger, weswegen der Kurs von Altria in den letzten Jahren stark fiel. Das liegt hauptsächlich daran, dass immer weniger klassische Zigaretten geraucht werden. Ich finde gut, dass Altria dies erkennt und sehr zukunftsorientiert handelt. Gerade der Cannabis-Markt boomt, das liegt vor allem daran, dass Kanada den Konsum legalisiert hat. Auch in Amerika und Deutschland ist Cannabis auf dem Vormarsch.


Aus diesen Gründen finde ich das Unternehmen sehr interessant und sehe Potenzial in der Zukunft. Ich habe mich in letzter Zeit oft mit dem Thema Cannabis beschäftigt, auch wenn ich es selber nicht konsumiere, finde ich den Markt, den Cannabis bietet sehr interessant. Bei meiner Recherche bin ich meistens auf Aktien gestoßen, die im Pennystock Bereich gehandelt werden. Dadurch waren in der Vergangenheit sehr hohe Gewinne möglich. Diese Aktien sind aber sehr risikoreich, weswegen ich diese gemieden habe. "Cannabis Pharmaceuticals" hatte beispielsweise einen Anstieg von 28.471 Prozent bis zum 21.02.2017. Seitdem hätten Anleger aber 90 Prozent ihres Kapitals verlieren können.

Um dieses Risiko nahezu zu umgehen, habe ich mir eine Aktie ausgesucht, die nicht nur in den Cannabis-Markt investiert.




232 Ansichten

©2018 by Tim Huck

Impressum  Datenschutz 

  • whatsapp
  • Instagram
  • Facebook Social Icon